Die Videoüberwachung ist ein System von Kameras, die im öffentlichen oder privaten Raum zur Überwachung eingesetzt werden. Die mit diesem System erhaltenen Bilder werden anschließend angesehen und /oder archiviert. Ein solches System ermöglicht es, Kriminalität vorzubeugen (Diebstahl, Agression, usw...).

Installation

Alarmsystem - Einbruch

Ein Einbruch beginnt bereits auf dem Gelände und nicht erst beim Eindringen in ein Gebäude.

Alle Risiken, denen Unternehmen ausgesetzt sind, fangen mit dem Eindringen einer oder mehrerer Personen ins Innere ihres Geländes an. In der Tat wird Vandalismus erst nach dem Eindringen von Personen mit schlechten Absichten ausgeführt. Ein Eindringen zu entdecken, heißt also, sich vor weiteren, schwereren Gefahren zu schützen, wie Diebstahl, Verwüstung, Brand, usw…

Sorgen Sie also auch außerhalb bereits durch Maßnahmen der Abschreckung und des Schutzes vor Einbrüchen vor, installieren Sie rund ums Haus Flashlights (Projektoren mit Infrarot-Bewegungsmeldern), diese dienen gleichzeitig zur Orientierung in der Dunkelheit oder zur Abschreckung.

 

Beachten Sie einen Abstand von mindestens 2 – 4 Metern zwischen diesen Beleuchtungen und dem Gelände. Der Bewegungsmelder sollte auf die Fassade gerichtet sein und erst ab einer Höhe von ungefähr 50 cm erfassen, damit streunende Tiere nicht unnötig Fehlalarme auslösen.

 

Befestigen Sie Leitern und andere Objekte, damit sie nicht leicht zu bewegen und zu benutzen sind, um Balkone oder Dächer zu erreichen.

 

Wenn ein Nachbar Einblick in Ihr Gelände hat, kann auch er beim geringsten verdächtigen Zeichen die Polizei alarmieren. Wenn möglich, schließen Sie auch das Gartentor mit einem Schlüssel.

 

Es gibt verschiedene Systeme der Detektion, die unterschiedlichen Zielen dienen und so auch unterschiedliche Techniken einsetzen.

Brauchen Sie Rat ?

Kostenvoranschlag und mehr Informationen!